Milli-Görüs-Bewegung

Die „Milli-Görüs“-Bewegung („Nationale Sicht“) will die westliche „Ordnung des Unrechts“ durch eine islamische „Gerechte Ordnung“ ersetzen. Sie ist ein Sammelbecken von Anhängern des früheren türkischen Politikers Necmettin Erbakan, dessen Ideologie bis heute eine große Rolle in allen Teilen der Bewegung spielt – trotz vorgeblicher Distanzierung nach außen. In Baden-Württemberg betätigen sich etwa 2.260, bundesweit etwa 10.000 Personen aktiv für „Milli-Görüs“-Organisationen. 

Bedeutendster Teil der Bewegung in Deutschland ist die „Islamische Gemeinschaft Milli Görüs e. V.“ (IGMG). Diese versteht sich selbst als „Gemeinschaft, die der umfassenden Religionsverwirklichung dient“; sie arbeitet also darauf hin, normativen Vorgaben der Religion langfristig politisch-gesellschaftliche Geltung zu verschaffen. Um ihre islamistische Agenda voranzubringen, nutzt sie die Mittel des Rechtsstaats. 

Das Gesellschaftsideal der IGMG ist auf Konformität und Homogenität ausgerichtet. Wesentliches Identitätsmerkmal ist für sie die Zugehörigkeit zum Islam. Mit umfassender religiöser Bildungsarbeit versucht die Organisation, dieses Bewusstsein bei ihren Anhängern zu festigen. Das Angebot richtet sich an alle Altersstufen und insbesondere an Frauen. Hinzu kommen unterschiedliche religiöse und soziale Dienstleistungen. Auffällig ist, dass die IGMG bei ihren Aktivitäten auf Geschlechtertrennung achtet. Darüber hinaus erklärt sie die islamkonforme Verhüllung für Frauen zur Pflicht und fördert diese bereits bei Mädchen. 

Die IGMG ist im „European Council for Fatwa and Research“ (ECFR) vertreten, ihre Studentenorganisation gehört dem „Forum of European Muslim Youth and Student Organizations“ (FEMYSO) an. Dies zeigt eine Affinität zum Spektrum der „Muslimbruderschaft“. Ebenso bestehen Kontakte zur türkisch-rechtsextremistischen „Ülkücü-Bewegung“

In der Türkei ist die „Saadet Partisi“ („Partei der Glückseligkeit“, SP) die wichtigste Vertreterin der „Milli-Görüs“-Bewegung. Seit mehreren Jahren baut sie auch in Deutschland Strukturen auf und unterbreitet hier Bildungsangebote, in denen sie Bezug auf die Ideologie Erbakans nimmt.

Ebenfalls zur Bewegung zählt die mystische Bruderschaft „Ismail Aga Cemaati“. Sie folgt einer äußerst konservativen Islamauslegung und propagiert die umfassende Gültigkeit der Scharia. Ihre Aktivitäten finden jedoch abseits der Öffentlichkeit statt.

Weitere Informationen finden Sie im Verfassungsschutzbericht ab Seite 77.

Element in Vorlage Cookie-Hinweis einfügen
 

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.