Zahlen, Daten, Fakten zum
Auslands­bezogenen Extremismus
und Terrorismus

Ausländerextremistisches Personenpotenzial in Deutschland und Baden-Württemberg 
im Zeitraum 2021–2023

 
2021
2022
2023
BW
Bund
BW
Bund
BW
Bund
Türkischer Rechtsextremismus
2.400
11.000
2.550
12.100
2.750
 
Kurdischer Extremismus
1.600
14.500
1.650
14.500
1.750
 
Türkischer Linksextremismus
640
2.050
640
2.550
650
 
 
Gesamt
4.640
28.650
4.840
29.750
5.150
 
(Stand: 31. Dezember 2023)

Hinweise zur Tabelle:
Die Zahlenangaben Land/Bund sind zum Teil geschätzt und gerundet.

Politisch motivierte Kriminalität im Bereich Ausländische Ideologie sowie extremistische Straf- und Gewalttaten im Zeitraum 2021–2023

Dem Phänomenbereich „Politisch motivierte Kriminalität – ausländische Ideologie“ (PMK-ausländische Ideologie) werden Straftaten zugeordnet, wenn Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass die durch eine nichtdeutsche Herkunft geprägte Einstellung der Täter entscheidend für die Tatbegehung war. Dies gilt insbesondere, wenn sie darauf gerichtet sind, Verhältnisse und Entwicklungen im In- und Ausland zu beeinflussen – oder aus dem Ausland Verhältnisse und Entwicklungen in der Bundesrepublik Deutschland. Auch deutsche Staatsangehörige können Straftaten der PMK-ausländische Ideologie begehen.

 
2021
2022
2023
BW
Bund
BW
Bund
BW
Bund
Politisch motivierte Kriminalität
im Phänomenbereich Ausländer insgesamt
164
1.153
522
3.886
687
 
 
davon:
ausländerextremistische Straftaten
111
776
429
1.974
542
 
davon:
ausländerextremistische Gewalttaten
21
116
25
226
98
 
(Stand: 31. Dezember 2023)

Hinweis zur Tabelle:
Die Zahlen für Baden-Württemberg ermittelt das Landeskriminalamt.

Informationen zu extremistischen Organisationen von Ausländern und deren Aktivitäten finden Sie im Verfassungsschutzbericht.


Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.