Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Meldungen  > Scientology im Sommerhoch

Scientology im Sommerhoch

Scientology-Organisation     10 | 2019

Die „Scientology-Organisation“ (SO) in Baden-Württemberg fällt derzeit durch verstärkte Werbeaktivitäten auf. Seit dem Frühjahr und den ganzen Sommer 2019 über ist zu beobachten, dass sie viel Zeit, Material und menschliche Ressourcen in zahlreiche Infostände und Flugblattverteilungen investiert.

Seit September 2018 betreibt die SO in Stuttgart eine „Ideale Org“ als regionales Hauptquartier. In der Landeshauptstadt ist die Kampagne besonders augenfällig: Hier wurden für die Monate April bis September 2019 Infostände quasi für den täglichen Dauerbetrieb an zwei Standorten an belebten Plätzen beantragt. Außerdem gab es Meldungen über die Verteilung von Faltblättern in die Briefkästen von Privat-haushalten im Stadtgebiet; die Schreiben enthielten einen umfangreichen kostenlo-sen Persönlichkeitstest unter dem Motto „Erkennen Sie sich selbst“. Zur Auflösung des Tests ist eine Kontaktaufnahme mit der „Idealen Org“ notwendig, die ein „Bera-tungsgespräch“ nach sich zieht.

Die 200 Fragen des Tests betreffen alltägliche Lebenssituationen, die allerdings durchweg emotional belastet sind; dies beginnt bereits bei Frage 1 („Machen Sie gedankenlose Bemerkungen oder Anschuldigungen, die Ihnen später leidtun?“). Es ist vorhersehbar, dass bei den Testpersonen festgestellt wird, ihre Persönlichkeit sei an der vollen Entfaltung ihres „spirituellen Potenzials“ gehindert. Der weitere Weg ge-mäß SO-Ideologie: Die Beeinträchtigungen können durch kostenintensive Kurse aufgespürt und beseitigt werden; der Kunde wird zum Scientologen, der bestrebt ist, sich ständig zu optimieren.

Auch an anderen Standorten wie der „Idealen Mission“ in Ulm, in Kirchheim/Teck oder in Tübingen wurden regelmäßige Informationsstände beantragt, teilweise mehrere Monate im Voraus. Insoweit kann man von einer flächendeckenden Kampagne der SO zur Gewinnung neuer Mitglieder sprechen. Festzustellen ist, dass mit Aufwertung der Stuttgarter SO-Zentrale zur „Idealen Org“ ein Impuls einherging, der sich momentan in erhöhten öffentlichkeitswirksamen Anstrengungen – und vermutlich auch einem internen Aktivitätsschub – niederschlägt.