You are here: Startseite > Arbeitsfelder > Scientology-Organisation > "Sea Org"

Scientology-Organisation | "Sea Org"

Die „Sea Organization" („Sea Org") wurde 1967 durch L. Ron HUBBARD gegründet und ist nach Angaben von Aussteigern eine paramilitärische Kadertruppe, von der de facto die gesamte Macht und Kontrolle über die „Scientology-Organisation" ausgeht. Ein ehemaliger hochrangiger Scientologe erklärte dazu Folgendes:

„Das Personal der Sea-Organization ist befugt, andere Scientology-Organisationen zu übernehmen und zu beaufsichtigen und das Personal zu degradieren (...)"
[Quelle: Internetauswertung; Stand: Oktober 2000]

"Logo der Sea Org";
Quelle: Scientology.

Nach eigenen Angaben gehören der „Sea Org" etwa 5.000 Personen an. Das Selbstverständnis dieser uniformierten Truppe beruht auf dem Prinzip von Befehl und bedingungslosem Gehorsam. Die „Sea Org", die sich als Elite versteht, idealisiert Härte, „straffe Disziplin" und die Bereitschaft, „durch die Hölle zu gehen". Die Mitglieder sollen jeglichen Widerstand gegen die „globale Expansion" von Scientology „zerschlagen", „ausrotten" beziehungsweise „ausschalten" [„Sea-Org"-Jahrgangszeitschriften „High Winds" 1996-1998]. Aussteiger berichten, dass die „Sea Org" eigene Straflager, so genannte „Rehabilitation Project Forces" (RPF) betreibt. Die SO bestreitet gegenüber der Öffentlichkeit zwar nicht die Existenz der RPF, stellt sie jedoch als eine Einrichtung zur „Läuterung" Einzelner dar.

Werbefoto für die "Sea Org"; Quelle: Scientology.

Die „Commodore Messengers Org" (CMO) ist eine Art Kadettenanstalt in den USA, in der Kinder und Jugendliche auf künftige Führungsaufgaben vorbereitet werden. Die „Sea Org" betreibt Rekrutierungsstellen in internationalen Organisationseinhei- ten, die auch Anwerber („Sea Org Recruiters") in nationale SO-Niederlassungen entsendet. Daher sind auch aus Baden-Württemberg stammende Scientologen in der „Sea Org" - bis hin zu Führungspositionen - feststellbar. Hinweisen zufolge versuchten „Sea Org Recruiters" auch schon in Baden-Württemberg, jugendliche Scientologen anzuwerben.