You are here: Startseite > Arbeitsfelder > Linksextremismus > Parteien

Linksextremismus | Parteien

Das linksextremistische Spektrum kann in einen organisierten und einen nichtorganisierten Bereich unterteilt werden. Zu den wichtigsten Organisationen gehören die „Deutsche Kommunistische Partei“ (DKP) und die „Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands“ (MLPD). Beide haben in Baden-Württemberg nicht mehr als 500 Mitglieder, die Tendenz ist hierbei eher abnehmend. 

Die DKP ist die traditionskommunistische Partei in Deutschland und steht in der Nachfolge der 1956 verbotenen „Kommunistischen Partei Deutschlands“ (KPD). Sie orientierte sich bislang am Marxismus-Leninismus sowjetischer Prägung, wie er von der „Kommunistischen Partei der Sowjetunion“ (KPdSU) bis zum Untergang des Ostblocks Ende der 1908er/Anfang der 1990er Jahre vorgegeben war. Die revolutionär-marxistische MLPD unterscheidet sich von anderen linksextremistischen Parteien dadurch, dass sie sich – neben der Orientierung an Karl Marx, Friedrich Engels und Lenin – auch auf Mao Tse-tung und Josef Stalin beruft. Weitere Unterscheidungsmerkmale sind ihr Hang zur Geheimhaltung, ein streng hierarchischer Aufbau, eine hohe Einsatzbereitschaft und Eingebundenheit ihrer Mitglieder sowie eine für ihre Größe nach wie vor vergleichsweise gute finanzielle Situation.


Weiterlesen: