Sie sind hier: Startseite > Arbeitsfelder > Scientology-Organisation > Archiv  > Archiv 2015 > Scientology plant Eröffnung eines eigenen Fernseh- und Radiosenders

Scientology-Organisation     2 | 2015

Scientology plant Eröffnung eines eigenen Fernseh- und Radiosenders

Die „Scientology-Organisation“ (SO) hat verlautbart, in naher Zukunft in den Vereinigten Staaten einen eigenen Fernseh- und Radiosender eröffnen zu wollen. Ob in den USA oder darüber hinaus in der Bevölkerung nennenswertes Interesse an einem solchen Sender besteht, bleibt abzuwarten.

Aktuell verlautbarte die „Scientology-Organisation“ (SO), im Lauf dieses Jahres in Los Angeles (USA) einen eigenen Fernsehsender nebst Radiostation mit dem Namen „Scientology Media Productions“ (SMP) eröffnen zu wollen. Bereits im Jahr 2011 erwarb sie ein 4,5 Hektar großes, zum Verkauf stehendes Fernsehstudiogelände in Hollywood/Los Angeles (Kalifornien). [Verfassungsschutzbericht Baden-Württemberg 2011, S. 270] Der Kaufpreis soll 42 Millionen US-Dollar betragen haben. Nachdem das Areal anscheinend rund drei Jahre ungenutzt blieb, haben Berichten im Internet zufolge inzwischen Renovierungen begonnen. Die Eröffnung soll angeblich noch während der ersten Jahreshälfte 2015 stattfinden. Einem Hinweis zufolge soll die SO in den USA in Verhandlungen mit Fernsehgesellschaften stehen, dabei könnte es um Senderechte bzw. Programmzeiten gehen.


Für Deutschland gibt es bislang keinerlei derartige Hinweise. Es wäre eher schwer vorstellbar, dass es Sendeanstalten hierzulande Scientology ermöglichen würden, sich bei ihnen „einzukaufen“.


Gegenüber der Anhängerschaft erweckt die SO den Eindruck, sie werde mit ihrem „globalen Medienzentrum“ künftig weltweit in einer neuen Größenordnung Werbung und Propaganda betreiben.


Insgesamt bleibt abzuwarten, ob es sich bei dem geplanten Scientology-Fernsehen und -Radio um ein rein US-amerikanisches Phänomen handeln wird oder ob derartige Bestrebungen auf Europa ausgeweitet werden. Zudem muss sich erst noch zeigen, ob es überhaupt einen nennenswerten Personenkreis außerhalb von Scientology gibt, der in Anbetracht der Fülle medialer Angebote Interesse an einem Scientology-Werbekanal hat – selbst wenn dieser mit Spielfilmen aufwarten sollte, in denen prominente Scientologen aus Hollywood eine Rolle spielen.